Inmitten des von Bitcoin inspirierten Krypto-Booms ist der Wert von XRP in diesem Jahr bisher um fast 650% gestiegen. Aber was ist das und wie funktioniert es innerhalb des Ripple-Netzwerks?Während sich die meisten Schlagzeilen rund um Krypto auf die ursprüngliche Kryptowährung konzentrieren, gibt es in Bitcoin auch eine Vielzahl anderer digitaler Token, die jeweils in ihren eigenen Netzwerken arbeiten und unterschiedliche Vorteile und Funktionen bieten. Eines davon ist Ripple und die damit verbundene Kryptowährung XRP, die in diesem Jahr zusammen mit ihren Krypto-Brüdern bislang an Wert gewonnen hat und gegenüber dem Wert vom 1. Januar um rund 648% auf rund 1,72 US-Dollar gestiegen ist. EOS prognose 2025 sind positiv.

Was sind Ripple und XRP?

Ripple ist der Name des Netzwerks und des Unternehmens dahinter, während XRP das Token ist, mit dem Transaktionen auf dem System ausgeführt werden.

  • Der Begriff Ripple wird manchmal verwendet, um sowohl das Netzwerk als auch die Krypto zu bezeichnen. XRP ist jedoch der offizielle Name des Tokens und wie es im Handel angezeigt wird.
  • Abgesehen vom Handel mit XRP auf den Kryptomärkten ist Ripple bei vielen besser als Zahlungssystem für internationale Überweisungen und Überweisungen bekannt, ähnlich wie bei etablierteren Systemen wie SWIFT.
  • Das System konvertiert die Währung des Absenders in XRP und sendet sie dann an den Empfänger, der das XRP dann in eine andere Fiat-Währung umrechnen kann. Das System wird bereits von großen Banken und Institutionen zur Abwicklung internationaler Zahlungen verwendet.

Was ist der Unterschied zwischen Ripple und Bitcoin?

Die Hauptunterschiede zwischen dem Ripple-Netzwerk und dem Bitcoin-Netzwerk sind ihre Rahmenbedingungen und die relativen Stärken und Schwächen, die diese bieten. Waves prognose sind positiv.

  • Bitcoin basiert auf dem Blockchain-Framework, das als dezentrales und unveränderliches digitales Hauptbuch fungiert und Rechenleistung verwendet, um Transaktionen für Belohnungen in einem als Crypto-Mining bezeichneten Prozess zu validieren.
  • Auf der anderen Seite verwendet Ripple einen Konsensmechanismus über ein Netzwerk von Computerservern, um Transaktionen zu validieren. Dieser Prozess erfordert kein Mining (da XRP-Token vorab abgebaut werden), ist jedoch schneller, billiger und zuverlässiger als viele seiner Konkurrenten im Zahlungsabwicklungsraum.
  • Das Ripple-Framework benötigt außerdem viel weniger Zeit für die Verarbeitung von Transaktionen als die Bitcoin-Blockchain, verbraucht jedoch weniger Strom und kostet weniger Transaktionsgebühren.
  • Diese Geschwindigkeit und die geringeren Kosten sind jedoch mit dem Kompromiss verbunden, dass Ripple immer noch im Besitz eines privaten Unternehmens ist und von diesem betrieben wird. Dies steht in direktem Gegensatz zum Bitcoin-Framework, einem wirklich öffentlichen System, das nicht einer einzigen Einheit gehört.

Leave a Reply

Your email address will not be published.